header_mobile
zurück zur Produktübersicht

Selbstbegrenzendes Heizband / Rollenware
Abnehmende Leistung bei Erwärmung

Typ HBR-ILL / ILH / ILS120 °C

Die selbstbegrenzenden Heizbänder HBR regulieren ihre Heizleistung entsprechend dem jeweiligen Erwärmungsgrad, so dass nach Erreichen der Endtemperatur diese gehalten wird. Treten abschnittweise Temperaturunterschiede auf, passt sich die Heizleistung von Abschnitt zu Abschnitt an. So ist eine einheitliche Erwärmung gewährleistet. Die Bänder können überlappend verlegt werden; dadurch besonders geeignet für unebene Oberflächen, wie sie an Pumpen, Ventilen und Verzweigungen vorkommen. Das Heizband HBR ist als Meterware mit passenden Heizbandanschluss siehe Konfektionierungssätze zur individuellen Anpassung der Längen vor Ort, oder auf Länge vorkonfektioniert ab Werk lieferbar.

Heizband Ausführungen
Max. zulässige Temperatur
ILL
ILH
ILS

85 °C / 85 °C ausgeschaltet
150 °C / 200 °C ausgeschaltet
200 °C / 250 °C ausgeschaltet
Außenmantel
ILL
ILH
ILS

Polyolefin (CT)
Fluorpolymer (CF)
PTFE (NF)
Nennspannung 230 V AC / andere auf Anfrage
Mindestbiegeradius 30 mm / ILS 35 mm
Schutzart IP 65 (EN 60529), Schutzklasse I

* bei +10 °C Außentemperatur , 16 A Absicherung, Nach EN 60899 ca. Haltetemperatur je nach Einbaulage, Isolierdicke und Außentemperatur am Rohr. ** Nominale Abgabeleistung bei 230 V AC, wenn das Heizband auf isolierten Metallrohren installiert wird.