header_mobile

Fassheizung

Eine Fassheizung zum Heizen und Isolieren von Fässern mit bis zu 200 L Fassungsvermögen

Eine Fassheizung wird, wie der Name schon sagt, zum Beheizen von Fässern eingesetzt und gehört zu der Gruppe der Flächenheizelemente. Bei Hillesheim im Sortiment finden Sie beispielsweise eine Fassheizmanschette mit einer Betriebstemperatur von bis zu 120°C - es handelt sich um eine Fassheizung, die Fässer beheizt.

Hauptmaterial dieser Fassheizung ist Aluminiumblech, das dafür sorgt, dass das zu beheizende Fass keine mechanischen Schäden erleidet. Dieses Heizelement kann dank eines Spannverschlussscharniers ganz einfach montiert werden. Für ein 200-L-Fass werden 3 Heizmanschetten benötigt. Die Temperatur wird über einen Thermostat eingestellt. Dank einer in die Fassheizung eingebauten Thermosicherung und eines Thermoschalters wird Überhitzung vorgebeugt.

Unsere Produktpalette umfasst unter anderem auch eine robuste Fassbodenheizplatte mit einer auf der Unterseite integrierten Temperaturregelung. Diese Fassheizung kommt vor allem bei schwierigen Umgebungsbedingungen zum Einsatz. Die Heiztemperatur liegt zwischen 30°C und 110°C.

 

Weitere Informationen:
Heizplatte - Heizplane - Heizmatten