header_mobile
zurück zur Produktübersicht

Wärmeträgerheizschlauch

Serie HDM 60 / 62 / 6860°C / 200°C / 250 °C

Anwendungsmöglichkeiten: Kunststoffanlagen, PU-Anlagen, 2K-Anlagen, Klebstoffanlagen. Der HDM – Schlauch kann als HEIZBARES und als KÜHLBARES ELEMENT eingesetzt werden und ist auch in antistatischer Ausführung für den bewegten Ex-Bereich geeignet. Zum Betrieb der HDM - Heizschläuche benötigen Sie ein Temperiergerät, das mit Dampf, Wasser oder Wärmeträgeröl im Umlaufverfahren arbeitet. Um den Materialschlauch ist in engen Windungen ein Wärmeträgerchlauch gewickelt, in dem die Wärmeträgerflüssigkeit fließt und somit das Material im Materialschlauch erwärmt. Bei dieser Konstruktion ist es ausgeschlossen, dass bei defekt werden des Materialchlauches das erwärmte Material in den Wärmeträgerkreislauf eindringt und das Temperiergerät zerstört.

Betriebstemperatur 60 °C / 200 °C / 250 °C
Druckschlauch T1 – T4, siehe Druckschläuche
Anschlussarmaturen Materialschlauch Siehe Armaturen
Wärmeträgerschlauch HDM 60: PUR 6 mm Ø 60 °C
HDM 62: PTFE 6 mm Ø 200 °C / 250 °C
Einseitig oder beidseitig 1,0 m lang aus dem
Materialschlauch herausgeführt
Wärmeträger Flüssigkeit 8 bar maximal, Wasser, Öl, Dampf
Fertigungslängen 1 – 25 m
Anschlussarmaturen Wärmeträgerschlauch AG ¼“, ÜBW ¼“ Sonderarmaturen möglich
Thermische Isolation Vlies oder Schaumschlauch
Außenschutzgeflecht Polyamid schwarz
Schlauchendkappen PA-Hartkappe oder Elastomerkappe