header_mobile
zurück zur Produktübersicht

Analyse-Messgasleitungen mit RSL Armatur

Serie H 300350 °C

Anwendungsmöglichkeiten: Temperaturerhaltung von Motorabgasen, CO2-Messungen, Industrieabgase, Hochofenabgase, Luftmessungen, Umweltmessungen usw. Diese beheizte Probeentnahmeleitung verhindert, dass Kondensat ausfällt oder der Taupunkt unterschritten wird, somit können keine Gaskomponenten ausfallen oder verloren gehen.

Betriebstemperatur 100 °C / 200 °C / 250 °C / 350 °C
Nennspannung 230 V AC/DC (andere Spannungungen bis 500 V)
Nennleistung Watt / Meter, siehe Typenschlüssel
Innenseelen DN 4 – 12 mm bis 250 °C PTFE oder PFA ab 250 °C Edelstahl siehe Innenseelen Analyse
Anschlussarmatur RSL 1.4571 Stahl, für Schneideringverschraubung, übergangslos, siehe Tabelle
Beheizung Heizleiter, Aufbau nach DIN, feuchtigkeitsgeschützt mit Schutzleiter; > 250 °C nicht feuchtigkeitsgeschützt
Thermische Isolation je nach Einsatztemperatur wärmestabilisierter, geschlossenporiger Silikonschaum, bzw. Thermovlies, Elastomerschaum
Außenschutzgeflecht Polyamid schwarz, Optionen siehe Außenschutz
Schlauchendkappen PA-Hartkappe oder Elastomerkappe
Temperatursensor Fe-CuNi Typ J, NiCr-Ni Typ K, PT 100 und Integral Regelsystem (HTI) möglich
Anschlussleitung 3 m
Steckerverbindung nach Vorgabe
Fertigungslängen bis 100 m
Schutzart IP 44 (EN 60529), Schutzklasse I
Toleranz ±10 °C

Temperaturregelung über unsere Regelgeräte, in Kapitel Regeltechnik